Banner Viadrina

Literaturverwaltung und Wissensorganisation mit Citavi

Schluss mit der Zettelwirtschaft, verlorenen Zitaten und mühsam erstellten Literaturverzeichnissen! Arbeiten Sie effizienter mit einem bestimmten Programm für Literaturverwaltung und Wissensorganisation.

Das windowsbasierte Literaturverwaltungsprogramm Citavi kann
von allen Angehörigen der Europa-Universität Viadrina kostenlos
heruntergeladen und an bis zu zwei Geräten Citavi-DE-Logo-250x82 ©Citavi
installiert werden.
Die UB der EUV hat bis zum 30.6.2023 für alle Studierenden
und Mitarbeiter eine Campus-Lizenz von Citavi Team erworben.
Mac-User haben die Möglichkeit Citavi via Virtualisierung
zu benutzen - vgl. den offiziellen Hinweis im Citavi-Handbuch.

Hier finden Sie das Citavi-Handbuch.

Einführungsvideos zu Citavi auf Englisch.


Was kann Citavi?

Zum Wechsel älterer Version auf Citavi 6 finden Sie hier, eine "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit Citavi 6" hier; ein Video hier. 

Mit Citavi können Sie u.a.

  1. Literaturdaten von Büchern, Journalartikeln etc. auf vielfältige Weise (z.B. über Eingabe der ISBN oder über das "Picken" direkt aus der durchsuchten Datenbank) automatisch importieren,
  2. Literaturhinweise sammeln und organisieren und u.a. mit Abstracts, Schlagworten und Kommentaren erweitern,
  3. Suchergebnisse bzw. Merklisten aus vielen Datenbanken direkt oder über spezifische Austauschformate (merken Sie sich v.a. BibTeX und RIS!) und Literaturdaten aus anderen Programmen importieren,
  4. Literaturverzeichnisse in Verwendung einer Fülle von auswählbaren Zitationsstilen automatisch flexibel erstellen (besonders komfortabel mit dem für MS Word verfügbaren Add-In, sonst Publikationsassistent)
  5. Im Rahmen eines Moduls zur Wissensorganisation u.a. verschiedene Zitatformen und eigene Gedanken sammeln und diese für eine anzufertigende wissenschaftliche Arbeit kompilieren,
  6. Anstehende Aufgaben und Meilensteine mit Angabe von Fristen, Wichtigkeit und Arbeitsstand planen.
  7. Titel im Literaturverzeichnis gruppieren: Video.
  8. PDFs auswerten.

FAQ Citavi

Citavi4-Screen1-de-600 (2) ©stöhr

 

Wie erhalten Sie Citavi?

  1. Installieren Sie Citavi Free. Sie erhalten die kostenlose Version „Citavi Free“ hier: http://www.citavi.com/download (Technische Informationen zum Download: http://www.citavi.com/installation) Zu beachten: Die aktuelle aktuelle Citavi-Version läuft auf Rechnern mit Windows 8, Windows 7 oder Windows Vista und benötigt mindestens 1 GB RAM (empfohlen 4 GB RAM). Die Vorgängerversion Citavi 3.4 ist noch auf Windows XP-Rechnern lauffähig.
  2. Fordern Sie Ihren kostenlosen Lizenzschlüssel an. Das Formular für die Lizenzschlüsselanforderung finden Sie hier: http://www.citavi.com/viadrina. Wichtig: Als Authentifizierung dient Ihre Mail-Adresse der Europa-Universität Viadrina. Eine Bestellung mit einer Freemailer-Adresse (web.de, GMX, Gmail etc.) ist nicht möglich.
  3. Geben Sie die Lizenzdaten in Citavi ein Starten Sie Citavi und geben Sie den Lizenzschlüssel aus der Mail ein, die Sie vom Hersteller der Software erhalten. Die Mail beschreibt das Vorgehen. Mit dem Lizenzschlüssel wird die Free-Version für die Dauer des Campus-Mietvertrags in die Pro-Version umgewandelt. Der Unterschied zur Free-Version besteht darin, dass Sie mit der Pro-Version mehr als 100 Datensätze pro Projekt speichern können. Mit dem Lizenzschlüssel erhalten Sie das Recht, Citavi auf zwei Rechnern (zu Hause und am Arbeitsplatz) oder auf einem USB-Stick zu nutzen.
 

Citavi-Einstellungsdatei speziell für Viadrina-Angehörige

Download Citavi-Einstellungsdatei (Stand: Februar 2015)

Bitte klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie im Kontextmenü "Ziel speichern unter". Entpacken Sie anschließend die im ZIP-Archiv enthaltene Datei "citavi-einstellungsdatei viadrina.csd"
 Wenn Sie diese Datei in Citavi installieren, erhalten Sie voreingestellt u.a. eine Auswahl der wichtigsten lokalen und regionalen OPACs (Bibliothekskatalog UB Viadrina und weitere, insbesondere im Berlin-Brandenburger Raum), so dass z.B. die Signaturen / Bibliotheksstandorte automatisch ergänzt werden. Auch einige von der UB lizenzierte fächerübergreifende Datenbanken sind in der Recherche voreingestellt, genauso wie eine Auswahl allgemein anerkannter Zitierstile.

 Die Einstellungsdatei installieren Sie wie folgt:

  1. Klicken Sie in Citavi auf  Extras  > Einstellungen importieren/exportieren.
  2.  Wählen Sie Importieren und klicken Sie auf Durchsuchen.
  3.  Wählen Sie die Einstellungsdatei "citavi-einstellungsdatei viadrina.csd" aus und klicken Sie auf Weiter.
  4.  Wählen Sie im nächsten Dialogfenster die Einstellungen aus, die Sie wirklich benötigen, denn Achtung: Bereits vorhandene Einstellungen werden überschrieben, nicht ergänzt! So empfiehlt es sich sicher den Benutzernamen - hier "Universitätsbibliothek Europa-Universität Viadrina" - auszusparen.
  5.  Klicken Sie auf Fertigstellen.
  6.  Klicken Sie auf OK.

 Screenshot Import Einstellungsdatei (2) ©Matti Stöhr

 

 
Wie lernen Sie Citavi am schnellsten kennen? Wo finden Sie Hilfe?


Für den Start mit dem Programm eignet sich am besten die offizielle, vierseitige Kurzeinführung (PDF).

An der Viadrina bietet das Kompetenzzentrum Lernen & Lehre Digital (KL²D) Workshops und persönliche Beratungen zu Citavi an.

Eine filmische Kurzvorstellung von Citavi und weitere Videos zu speziellen Fragen finden Sie im offiziellen YouTube-Kanal. Darunter befindet sich auch ein vollständiger Mitschnitt eines einführenden Webinars vom Oktober 2013, welches sich speziell an Angehörige der Viadrina richtete. Weiterere Filme auf YouTube s. hier. - Zudem gibt es einen Online Kurs der Universität Gießen

Empfehlenswert ist das umfangreiche Tutorial zur Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit Citavi.

Außerdem existieren bis dato Guides zum
a) mobilen Arbeiten mit Citavi auf USB-Sticks (PDF, 17 Seiten) und zur
b) zur Nutzung von Citavi mit Android-Smartphones (PDF, 13 Seiten).

Weitere nützliche Informationen erhalten Sie über das Service-Portal von Citavi: https://help.citavi.com/knowledge-base. Dieses enthält neben einer umfangreichen "Knowledge Base" mit den häufigsten Fragen und Antworten zu Citavi, das offizielle Handbuch, ein Community-Forum sowie die Möglichkeit eines Live-Chats mit dem Citavi-Support. Dieser ist in der Regel zu den üblichen Bürozeiten besetzt.

In unregelmäßigen Abständen werden auch aktuelle Tipps und Tricks in der Handhabung auf der Facebook-Seite von Citavi veröffentlicht. Inzwischen ist bereits eine erste Zusammenstellung jener Hinweise als ein Kompendium im PDF-Format (Stand: Januar 2014) verfügbar.


Schulungen und mehr - Citavi-Support an der Viadrina

Neben dem Angebot der spezifischen Einstellungsdatei wird die Nutzung von Citavi an der Viadrina auch über Schulungen unterstützt.
Das Schulungsangebot richtet sich derzeit insbesondere an Doktoranden/-innen, Postdocs sowie Masterstudierende mit Promotionsinteresse. Sie werden im Rahmen des Veranstaltungsprogramms des Viadrina Center for Graduate Studies (VGS) angeboten. Die einführenden Citavi-Kurse in Thematisierung aller Programmteile  sind in besonderer Berücksichtigung des Recherche- und Datenbankangebots der Universitätsbibliothek konzipiert.

Aktuelle Termine finden Sie auf der VGS-Website

Haben Sie ferner akut Fragen oder Anregungen zur Citavi-Nutzung an der Viadrina? Schreiben Sie uns! Es ist das Ziel gängige Fragen und die dazugehörigen Antworten an dieser Stelle gesammelt verfügbar zu machen.


Citavi Team für wissenschaftliche Arbeitsgruppen

Mit der abgeschlossenen Campuslizenz von Citavi Team können Sie gemeinsam und gleichzeitig mit Ihren Kolleginnen und Kollegen am selben Citavi Projekt im Intranet arbeiten. Auf diese Weise können Sie von den Literaturrecherchen, literaturbezogenen Einschätzungen und Bewertungen der anderen Teammitglieder profitieren.
Voraussetzungen
Citavi muss auf allen Rechnern der Teammitglieder in derselben Version vorhanden sein. (Der Citavi-Lizenzschlüssel, den Sie über die Campus-Lizenz der Viadrina erhalten haben, beinhaltet bereits die Freischaltung der Teamfunktion.)
Es ist ein Netzlaufwerk, auf das alle Teammitglieder schreibenden Zugriff haben, notwendig: Das Hosten ist ein Service des IKMZ - vgl. diese Website. Online-Netzlaufwerke können jedoch i.d.R. nicht verwendet werden (DropBox o.ä. funktionieren nicht), es sei denn, das notwendige Protokoll SMB (CIFS) wird unterstützt (z.B. Strato HiDrive Pro).

Es ist sehr leicht ein Teamprojekt anzulegen: Wenn Sie ein neues Projekt in Citavi beginnen, wählen Sie als Option Teamprojekt und speichern das Projekt auf dem gemeinsamen Laufwerk. Derjenige, der das Teamprojekt angelegt hat, wird dabei automatisch zum "Projektmanager". Als Projektmanager können Sie Teamprojekte mit einem Zugangsschutz versehen und Schreib- und Leserechte vergeben, so dass nur die von Ihnen ausgewählten Personen das Projekt öffnen und bearbeiten können.

 

Fortentwicklungen

Es liegt inzwischen die sechste Version vor. Mit der Literaturverwaltung Citavi können Sie zum Beispiel Recherche-Fragen als RSS-Feeds abonnieren, PDF-Dateien annotieren und Volltexte zu Titeln schneller finden.

Weitere Infos

  1. Kapitel "Im Team arbeiten" im Citavi-Handbuch
  2. Liste häufig gestellter Fragen zu Citavi Team
  3. Kurzeinführung (Citavi 5)
  4. Add-In in Word nicht sichtbar
  5. Arbeiten mit Strichcode- und Zeilenscannern
  6. Bezugshinweise
  7. Tipps und Tricks zu einzelnen Fragen in Animationen
  8. Wie funktioniert das Konfliktmanagement?
  9. Wie kann ich Citavi auf einem Mac nutzen?
  10. Word: Citavi findet Word nicht, obwohl es installiert ist
  11. Citavi funktioniert nicht mehr
  12. Wie ziehe ich mit Citavi-Daten auf einen neuen Rechner um?
  13. Word: Dokument lässt sich nicht im RTF-Format speichern
  14. Arbeiten mit Strichcode- und Zeilenscannern