Banner Viadrina

KARL DEDECIUS ARCHIV

Ausstellungen und Konferenzen

 

30. November 2012

Im Rahmen des ersten Korczak-Festivals, welches im Rathaus von Berlin-Charlottenburg stattfand, wurde die durch die das Karl Dedecius Archiv organisierte museale Ausstellung eröffnet, die sich komplett auf den Bestand Erich Dautzenroths stützt.

 

26. Oktober 2012

Die zweite Sitzung der wissenschaftlichen Initiativgruppe zur Popularisierung des Schaffens von Karl Dedecius im Collegium Polonicum in Słubice fand statt.

 

14. Juni 2012

Im Collegium Polonicum in Słubice wurde der 5. Band des durch das Archiv vorbereiteten Karl-Dedecius-Jahrbuches der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

1. Juni 2012

Eröffnung der musealen Ausstellung „Karl Dedecius und die polnischen Nobelpreisträger“, welche durch das Karl Dedecius Archiv vorbereitet wurde. Die Ausstellung bleibt für Besucher im Gebäude der Bibliothek im Collegium Polonicum geöffnet.

 

24. Mai bis 7. September 2012

Im Collegium Polonicum fand die feierliche Eröffnung der Ausstellung mit dem Titel „Der Karl-Dedecius-Preis für deutsch-polnische Übersetzer statt. Die Ausstellung wurde durch das Deutsche Polen Institut und die Robert Bosch Stiftung vorbereitet und stand der Öffentlichkeit über drei Monate durch das Karl Dedecius Archiv betreut zur Verfügung.

 

30. November bis 1. Dezember 2011

Das Karl Dedecius Archiv organsierte zusammen mit dem Lehrstuhl für Deutsch-Polnische Kultur- und Literaturbeziehungen und Gender Studies eine zweitägige Veranstaltung, deren Ehrengast Professor Rolf Fieguth war, ein bekannter deutscher Übersetzer und sich mit polnischer Literatur beschäftigender Wissenschaftler. Die Veranstaltung beinhaltete u.a. eine Podiumsdiskussion sowie eine wissenschaftliche Vorlesung.

 

25. November 2011

Im Collegium Polonicum in Słubice findet die durch das Karl Dedecius Archiv organsierte konstituierende Sitzung der wissenschaftlichen Initiativgruppe zur Popularisierung des Schaffens von Karl Dedecius 

 
16 bis 17 Juni 2011

Im Collegium Polonicum und an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) fand das Jubiläum zum 90. Geburtstag von Karl Dedecius statt, bei dem ihm der Ehrendoktor der Viadrina verliehen wurde.

 

20 Oktober 2010

Die Feierlichkeiten zur Vorstellung des ersten Bandes des Jahrbuches „OderÜbersetzen” finden statt, welches als gemeinsames Projekt des Lehrstuhls für deutsch-polnische Kultur- und Literaturbeziehungen und Gender Studiesund des Karl Dedecius Archivs herausgegeben wird.

 
17. Juni bis 31. September 2010

Am 17. Juni 2010 wurde eine weitere Ausstellung, diesmal zum Thema "Karl Dedecius und Lodz" eröffnet. Diese Ausstellung basiert auf den Sammlungen des Karl Dedecius Archivs, dem Privatarchiv von Krzysztof A. Kuczyński sowie dem Museum der Stadt Lodz. Die Exposition bleibt bis zum 31. September im Foyer der Aula des Collegium Polonicum bestehen.

 

28. Mai bis 06. September 2009

Das Archiv hat durch die Leihe von Archivmaterialien und Exponaten aus dem Vorlass von Karl Dedecius den Aufbau der Ausstellung "Polen und Deutsche. Abgründe und Hoffnungen" im Deutschen Historischen Museum in Berlin unterstützt.

 
24 Oktober 2008

Die Feierlichkeiten zur Vorstellung des ersten Bandes des „Karl-Dedecius-Jahrbuches” finden statt, welches als gemeinsames Projekt des Lehrstuhls für Deutschlandwissenschaften  der Universität Lodsch und des Karl Dedecius Archivs herausgegeben wird.

 

08 Mai 2008

Das Archiv unterstützt die Initiative des Lehrstuhls für Polonistik der Adam-Mickiewicz-Universität am Collegium  Polonicum durch die Teilnahme an der Organisation von Workshops zu Henryk Bereska und dem Buch „Fährmann grenzlos. Deutsche und Polen im heutigen Europa. Zum Gedenken an Henryk Bereska”.

 

18 März 2008

Die Ausstellung unter dem Titel „Das schwer verwischbare Zeugnis. Leben und Werk von Henryk Bereska” wird erneut der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, diesmal in den Räumen der Woiwodschafts- und Stadtbibliothek in Zielona Góra (Grünberg).

 

24 Oktober 2006

Eine weitere Ausstellung des Archivs unter dem Titel „Ein Leben für die Kinder. Ein Leben für Korczak. Janusz Korczak im Nachlass Prof. Erich Dauzenroths”, wird eröffnet. Auch dieses Mal wird die feierliche Eröffnung, ebenfalls durch das Archiv organisiert, mit zweitägigen internationalen Gesprächen zwischen Korczakforschern verbunden.

21 Oktober 2005

Feierliche Eröffnung der Ausstellung unter dem Titel „Das schwer verwischbare Zeugnis. Leben und Werk von Henryk Bereska”  Die Eröffnungsfeierlichkeiten werden mit einer Konferenz sowie einem Veranstaltungsteil, welcher der Erinnerung an die Person Henryk Bereskas gewidemt ist, verbunden.    

 

24. - 26. Juni 2004

Das Karl Dedecius Archiv hat eine wissenschaftliche Tagung zum Thema „Grenzerfahrungen in der literarische Übersetzung“ unterstützt, die am Collegium Polonicum stattgefunden hat und durch den Lehrstuhl für Vergleichende Mitteleuropastudien der Europa Universität Viadrina organisiert wurde. Das Ziel der dreitägigen Tagung an der deutsch-polnischen Grenze war die Darstellung literarischer Übersetzung als Grenzerfahrung. An der Konferenz haben zahlreiche Übersetzer als auch Schriftsteller und Dichter teilgenommen, deren Werke häufig übersetzt werden. Im Kreise der Fachleute wurden die Schwierigkeiten bei der Übersetzung von Poesie und Prosa besprochen.

11.November 2003

Vor dem Senatssaal im Hauptgebäudde der Europa Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder wird eine Ausstellung unter dem Titel "Karl Dedecius – Mein Russland" eröffnet.

 
2. Juli 2003

„Was die Wirklichkeit verlangt …" – eine Ausstellung zum 80. Geburtstag von Wisława Szymborska, der polnischen Nobelpreisträgerin für Literatur im Foyer vor dem Senatssaal der Europa Universität Viadrina.

 
11. März 2003

Eröffnung der Ausstellung „Marion Gräfin Dönhoff“ vor  dem Senatssaal der Europa-Universität Viadrina.

 
Ab Oktober 2002

Im Zugangsbereich zum Archiv wird eine Sammlung von Bildern und Kommentaren unter dem Titel „Der heilige Hieronymus – Patron der Übersetzer“ ausgestellt.

 
28. August 2002

Das Archiv nimmt an den Feierlichkeiten zum 10-Jährigen Bestehen der Bibliothek der Europa-Universität Viadrina teil. Im Rahmen einer Ausstellung im Senatssaal der Universität werden auch Materialien aus den Beständen des Archivs gezeigt.

 
Ab Juli 2002

Im Foyer der Bibliothek des Collegium Polonicum werden Portraits polnischer Autoren aus dem Vorlass von Karl Dedecius ausgestellt. Fotografien u.a. von: Wisława Szymborska, Czesław Miłosz, Ewa Lipska, Adam Zagajewski, Tadeusz Różewicz, Zbigniew Herbert und Stanisław Jerzy Lec.

 
Seit 15. Juni 2001

Im Lesesaal der Bibliothek des Collegium Polonicum wird die Ausstellung „Lebenslauf aus Büchern  und Blättern“ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Ausstellung umfasst ungefähr 500 Exponate.