Banner Viadrina

Confidential Print: Middle East, 1839 - 1969

Inhalt: Diese Sammlung besteht aus den vertraulichen Drucksachenfür die Länder der Levante und der arabischen Halbinsel, den Iran, die Türkei, Ägypten und den Sudan. Beginnend mit den ägyptischen Reformen von Muhammad Ali Pascha in den 1830er Jahren zeichnen die Dokumente die Ereignisse der folgenden 150 Jahre nach, einschließlich der Nahostkonferenz von 1921, der Mandate für Palästina und Mesopotamien, der Teilung Palästinas, der Suezkrise von 1956 und der Post -Suez westliche Außenpolitik und der arabisch-israelische Konflikt.
Die Confidential Print-Reihe, herausgegeben von der britischen Regierung zwischen c. 1820 und 1970, ist ein grundlegender Baustein für die politische, soziale und wirtschaftliche Forschung.
Die Serie entstand aus der Notwendigkeit heraus, die wichtigsten Papiere der Außen- und Kolonialämter aufzubewahren. Diese reichen von einseitigen Briefen oder Telegrammen bis hin zu umfassenden Abhandlungen, Untersuchungsberichten und Vertragstexten. Alle mit „Confidential Print“ gekennzeichneten Artikel wurden gedruckt und sofort an führende Beamte des Auswärtigen Amtes, an das Kabinett und an die Leiter britischer Auslandsmissionen verteilt.

Fächer: Geschichte

URLhttp://www.archivesdirect.amdigital.co.uk/CP_MiddleEast

Produktinformationen: 
Hersteller: Adam Matthew Digital
Datenbanktyp: Volltext-Datenbank
Informationen zum Zugang:
DFG-Sondersammelgebiet / Bibliotheke: FID Geschichtswissenschaft / Bayerische Staatsbibliothek und Deutsches Museum München
Zugelassene Institutionen: 
Staatliche Hochschulen, private Hochschulen, Staats-, Regional- und Landesbibliotheken, Zentrale Fachbibliotheken, wissenschaftliche Spezialbibliotheken mit überwiegend öffentlicher Finanzierung, Einrichtungen von FhG, HGF, MPG, WGL, andere überwiegend öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen, kirchliche Bibliotheken
Berechtigte Nutzer der Institutionen: Hochschulen: Studierende und Mitarbeiter, auch über Fernzugriff (= Remote Access) Forschungseinrichtungen: Mitarbeiter, auch über Fernzugriff Sonstige Wissenschaftliche Bibliotheken: Alle Benutzer in den Räumen der Bibliothek sowie eingetragene Bibliotheksbenutzer über Fernzugriff

Ansprechpartner für die Freischaltung von Institutionen: Der deutschlandweite Zugriff auf das Produkt "Confidential Print: Middle East" wird durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglicht und durch die Bayerische Staatsbibliothek organisiert.
E-Mail-Adresse für Rückfragen: nationallizenzen@bsb-muenchen.de

Nutzungsbedingungen