Banner Viadrina

In welchem Dateiformat muss die Publikation vorliegen, um elektronisch veröffentlicht werden zu können?

Präsentationsformat

Wichtiger Hinweis zu den Dateinamen der abzugebenden Dateien:
- Vorschrift: Name_Vorname.(Endung der verwendeten Software: z.B. doc / pdf)
- alle deutschen Sonderzeichen sind aufzulösen: z.B. "ä" als "ae",  "ö" als "oe", "ü" als "ue", "ß" als "ss"
- keine Sonderzeichen aus anderen Alphabeten verwenden

Die Präsentation der digitalen Dokumente auf dem Dokumentenserver der Universitätsbibliothek derEuropa-Universität Viadrina Frankfurt (ODer) erfolgt im PDF/A-Format. Seit September 2005 ist PDF/A ist ein stabiler, international akzeptierter ISO-Standard für die Langzeitarchivierung. Werkzeuge für dessen Erzeugung, Verarbeitung und Validierung befinden sich jedoch z.Z. noch in der Entwicklung. Mit Adobe Acrobat Professional ab Version 7.0 lassen sich mit bestimmten Einstellungen bereits PDF/A 1b-konforme Dokumente erstellen.

Sofern Ihre Arbeit in Word oder einem anderen üblichen Textverarbeitungsformat geschrieben wurde, gehen Sie bitte bei der Konvertierung und Anmeldung des Dokumentes wie hier beschrieben vor.

Haben Sie Ihre Arbeit in LaTeX verfasst, gehen Sie bitte analog vor.

Archivierungsformat

Zusätzlich werden die Dokumente im jeweiligen Urformat archiviert. Als Urformate werden die Formate der gängigen Textverarbeitungsprogramme sowie LaTeX akzeptiert. Sofern Ihre Arbeit im Urformat aus mehreren Dateien besteht, bitte wir Sie, diese in ein Verzeichnis zu verzippen und als eine zip-Datei hochzuladen.

SGML/XML

Langfristig wird eine Archivierung in einem nichtproprietären, standardisierten Dateiformat (z.B. XML/SGML) angestrebt.

 

Zur FAQ