Banner Viadrina

Gregory of Nyssa Online

Inhalt: Die Datenbank enthält die beiden Angebote
- Lexicon Gregorianum Online
- Gregorii Nysseni Opera Online
Das Lexikon Gregorianum Online ist das umfassendste griechisch-deutsche Wörterbuch der von Gregor von Nyssa verwendeten Sprache. Es ist das einzige verfügbare Wörterbuch, das sich speziell mit dem Wortschatz des spätklassischen Griechisch befasst. Es dokumentiert Gregors vollständiges Vokabular unter Berücksichtigung der Syntax, Bedeutung und Konnotation jedes vorkommenden Schlüsselworts in seinen Schriften. Das vollständige Lexikon Online umfasst 10 Bände mit insgesamt mehr als 13.000 Einträgen.
Gregorii Nysseni Opera Online ist eine kritische Textausgabe von Gregor von Nyssas Werken, die auf allen verfügbaren bekannten Manuskripten basiert. Sie wird mit einer vollständigen Diskussion der Textübertragung eingeleitet und von umfangreichen Anmerkungen zu biblischen, klassischen und patristischen Quellen sowie Indizes begleitet.

Fächer: Klassische Philologie. Byzantinistik. Mittellateinische und neugriechische Philologie. Neulatein, Theologie und Religionswissenschaft

URL: https://referenceworks.brillonline.com/cluster/Gregory of Nyssa Online

Produktinformationen:
Hersteller: Brill
Datenbanktyp: Volltext-Datenbank
Informationen zum Zugang:
DFG-Sondersammelgebiete: FID Altertumswissenschaften,  FID Theologie
Zugelassenen Institutionen: Staatliche Hochschulen, Staats-, Regional- und Landesbibliotheken, Zentrale Fachbibliotheken, wissenschaftliche Spezialbibliotheken mit überwiegend öffentlicher Finanzierung, Einrichtungen von FhG, HGF, MPG, WGL, andere überwiegend öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen, kirchliche Bibliotheken
Berechtigte Nutzer der Institutionen: Hochschulen: Studierende und Mitarbeiter, auch über Fernzugriff (=Remote Access) Forschungseinrichtungen: Mitarbeiter, auch über Fernzugriff Sonstige Wissenschaftliche Bibliotheken: Alle Benutzer in den Räumen der Bibliothek sowie eingetragene Bibliotheksbenutzer über Fernzugriff

Ansprechpartner für die Freischaltung von Institutionen: Der deutschlandweite Zugriff wird ermöglicht durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Universitätsbibliothek Tübingen im Rahmen des von der Bibliothek betreuten Fachinformationsdienstes (FID) Theologie sowie die Bayerische Staatsbibliothek München und die Universitätsbibliothek Heidelberg im Rahmen des von diesen Bibliotheken betreuten Fachinformationsdienstes Altertumswissenschaften und durch die Bayerische Staatsbibliothek München organisiert.
E-Mail-Adresse für Rückfragen: nationallizenzen@bsb-muenchen.de

Nutzungsbedingungen