Banner Viadrina

Central and Eastern European online library

Inhalt:
C.E.E.O.L. enthält ca. 240 Zeitschriften aus und über die Länder Ostmittel- und Südosteuropas im Volltext mit Schwerpunkt in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Der überwiegende Teil der Zeitschriften ist wissenschaftlich, daneben stehen Kulturzeitschriften und politische Zeitschriften. Ab 2010 Archivzugang bis einschließlich 2009.

Titelliste: "Kultura Popullore";"Folk Culture Magazine";"Akademia e Shkencave e Shqipërisë";"Albania...

Fächer:
Geschichte, Kultur und Landeskunde der Länder Ostmittel- und Südosteuropas, Slawistik, Sozialwissenschaften

URL: Es wird bis auf Weiteres komplett auf Einzelnutzerregistrierung umgestellt. Das bedeutet, dass Ihre Nutzerinnen und Nutzer auch weiterhin kostenfrei auf die Inhalte zugreifen können, sich aber unter www.nationallizenzen.de als Einzelnutzer registrieren müssen. https://www.nationallizenzen.de/anmeldung/ind_inform_registration

Produktinformationen:
Hersteller: Questa.Soft Gesellschaft für Software-Entwicklung mbH
Datenbanktyp: Elektronische Zeitschriften

Informationen zum Zugang:
DFG-Sondersammelgebiete / Bibliothek:
3,4 Sozialwissenschaften / UuStB Köln
7,38 Rumänische Sprache und Literatur / ULB Jena
7,39 Slawistik / Staatsbibliothek zu Berlin
7,41 Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa / Bayerische Staatsbibliothek München
7,43 Albanische Sprache und Literatur / ULB Jena
7,44 Baltische Länder / UB Greifswald

Zugelassene Institutionen: Staatliche Hochschulen Private Hochschulen, Staats-, Regional- und Landesbibliotheken, zentrale Fachbibliotheken, wissenschaftliche Spezialbibliotheken mit überwiegend öffentlicher Finanzierung, Einrichtungen von FhG, HGF, MPG, WGL, andere überwiegend öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen, kirchliche Bibliotheken
Berechtigte Nutzer der Institutionen: Hochschulen: Studierende und Mitarbeiter, auch über Fernzugriff (=Remote Access), Forschungseinrichtungen: Mitarbeiter, auch über Fernzugriff, sonstige Wissenschaftliche Bibliotheken: Alle Benutzer in den Räumen der Bibliothek sowie eingetragene Bibliotheksbenutzer über Fernzugriff

Ansprechpartner für die Freischaltung von Institutionen: Der deutschlandweite Zugriff auf die Datenbank wird durch die Förderung der Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft ©Deutsche Forschungsgemeinschaft Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht und durch die Logo der Bayerischen Staatsbibliothek ©Bayerische Staatsbibliothek organisiert.
E-Mail-Adresse für Rückfragen: nationallizenzen@bsb-muenchen.de

Ansprechpartner für die private Nutzung: Einzelpersonen mit ständigem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland können sich demnächst persönlich bei der Logo der Bayerischen Staatsbibliothek ©Bayerische Staatsbibliothek für einen kostenlosen Zugriff registrieren lassen, falls ihnen der Zugang über ein Universitätsnetz bzw. eine Wissenschaftliche Bibliothek nicht zur Verfügung steht.