Banner Viadrina

Area Studies, Japan

Inhalt: Die Datenbank „Area studies: Japan “ bietet eine breite Palette von Quellen von Schriftstellern, Diplomaten, Touristen, Geschäftsleuten und Missionaren. Diese dokumentieren die politische, kulturelle und soziale Geschichte Japans von 1400 bis zum 20. Jahrhundert. Highlights: Mittelalterliche Manuskripte über Japan, darunter ein Bericht von Marco Polo. Das Logbuch von William Adams (1564-1620), alias Miura Anjin, der erste Engländer, der Japan besucht hat. Außerdem Zeitschriften, Druckartikel und andere Papiere von William Elliot Griffis (1843-1928), amerikanischer Autor, Lehrer und Bildungsreformer in Japan.

Fächer: /

URL: http://www.researchsource.amdigital.co.uk/ASJapan

Produktinformationen:
Hersteller: Adam Matthew Digital
Datenbanktyp: Volltext-Datenbank
Informationen zum Zugang:
DFG-Sondersammelgebiet / Bibliothek: 6,24 Südostasien;  6,25 Ost- und Südostasien
Zugelassene Institutionen: Staatliche Hochschulen, private Hochschulen, Staats-, Regional- und Landesbibliotheken, Zentrale Fachbibliotheken, wissenschaftliche Spezialbibliotheken mit überwiegend öffentlicher Finanzierung, Einrichtungen von FhG, HGF, MPG, WGL, andere überwiegend öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen
Berechtigte Nutzer der Institutionen:Hochschulen: Studierende inkl. Gaststudenten und Mitarbeiter inkl. Gastmitarbeiter, auch über Fernzugriff (=Remote Access), walk-in-user
Forschungseinrichtungen: Mitarbeiter inkl. Gastmitarbeiter, auch über Fernzugriff (=Remote Access), walk-in-user


Ansprechpartner für die Freischaltung von Institutionen:Der deutschlandweite Zugriff auf die Datenbank wird durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht und durch die Staatsbibliothek zu Berlin organisiert.
E-Mail-Adresse für Rückfragen: kfl@sbb.spk-berlin.de

Nutzungsbedingungen