Banner Viadrina

Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv

Über uns

Urkunde190 ©Fot. Heide Fest

Die 2013 gegründete Stiftung stützt sich in ihrer Arbeit auf die Zusammenarbeit mit dem Karl Dedecius Archiv. Hier wird der literarische Vorlass des Stifters aufbewahrt und interessierten Geistes- und Literaturwissenschaftlern, Übersetzern und der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die neue Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv hat folgende Ziele:

• Erforschung, Übersetzung und Vermittlung der polnischen Literatur in Deutschland und der deutschen Literatur in Polen auf Grundlage des literarischen Nachlasses und des geistigen Vermächtnisses von Karl Dedecius

• Erforschung der Rezeption polnischer Literatur im deutschen Sprachraum

• Erforschung und Vermittlung wissenschaftlicher, kultureller und materieller Voraussetzungen von Übersetzungsarbeiten

• Förderung von Austausch, Begegnung und Zusammenarbeit deutsch-polnischer und polnisch-deutscher Übersetzer

• Unterstützung der Projekte des Karl Dedecius Archivs

Im Jahre 2013 erhielt die Stiftung ebenfalls die Nutzungsrechte an Dedecius' literarischem Nachlass, einschließlich der darin erhaltenen Verlagsrechte an den ca. 200 von ihm publizierten Büchern. Der geistige Nachlass soll dauerhaft der Erforschung, Übersetzung und Vermittlung der polnischen Literatur gewidmet werden.

Darüber hinaus soll der Karl-Dedecius-Übersetzerpreis der Robert Bosch Stiftung nicht nur in Verbindung mit dem Deutschen Polen Institut, sondern auch mit der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv vergeben werden.