Banner Viadrina

Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv

2015

Dywan_190-rozowy krotki ©Adam Czerneńko

Zusammen mit dem Łódźer Museum wurde die Ausstellung unter dem Titel „Karl Dedecius. Literatur – Dialog - Europa“ im Collegium Polonicum in Słubice organisiert. Die Ausstellung war bis Ende des Jahres 2015 aufgebaut.

Eine umfangreiche Seminarreihe wurde zum Thema „Literaturübersetzung im deutsch-polnischen Kulturdialog“ mit Hilfe der Marion Dönhoff Stiftung, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, der Robert Bosch Stiftung und aus Mitteln der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv finanziert. An dem Projekt sind fünf deutsche polonistische und fünf polnische germanistische Lehrstühle beteiligt.

In der dritten Sitzung des Stiftungsrats, die in Darmstadt am 12.06.2015 im Deutschen Polen Institut stattfand, wurden schwerpunktmäßig neben dem Umgang mit den Übersetzungen und anderen Texten von Prof. Dedecius zahlreiche mögliche kulturelle und wissenschaftliche Aktivitäten erörtert und diskutiert und von Frau Dr. Czechowska in konkrete Planungsschritte umgewandelt. Darüber hinaus wurde zum ersten Mal der Karl Dedecius Preis nicht nur  vom Deutschen Polen Institut Darmstadt und der Robert Bosch Stiftung, sondern zusammen mit der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv in Darmstadt vergeben.

 

Dr. Hans-Gerd Happel
Vorsitzender des Beirats der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv