Banner Viadrina

KARL DEDECIUS ARCHIV

INTERNATIONALE KONFERENZ AM CP

24. - 26. Juni 2004
Grenzerfahrungen literarischer Übersetzung

Seit 2001 beherbergt die Bibliothek des Collegium Polonicum das Karl Dedecius Archiv. Diese reiche Sammlung von Büchern, Übersetzungsentwürfen und Briefwechsel zwischen Schriftstellern und ihren Übersetzern bietet ein umfangreiches Material für Übersetzungsstudien und -analysen. Im Rahmen des wissenschaftlichen Begleitprogramms zum Archiv verstehen wir diese Konferenz als Gelegenheit zur Konzipierung einer Ausbildungsstätte für literarische Übersetzung. Von der Begegnung mit Vertretern sowohl deutscher als auch polnischer Zentren literarischer Übersetzung versprechen wir uns einen interessanten Gedankenaustausch über Sinn und Inhalt der Hochschulbildung in diesem Bereich. An der deutsch-polnischen Grenze möchten wir auch über literarische Übersetzung als eine Grenzerfahrung reflektieren. Wir möchten die Perspektiven der Theoretiker, der Übersetzer und übersetzenden Schriftsteller, der Dichter und Dichterinnen zusammenführen. In ihrem Kreise werden wir detaillierte Probleme der Übersetzbarkeit von Dichtung und Prosa diskutieren. Darüber hinaus interessiert uns die Debatte um die Ambivalenz bei der kulturellen Aneignung übersetzter Texte in deutsch-polnischer vergleichender Perspektive. Mit dieser Tagung möchten wir eine Plattform für künftige künstlerische und wissenschaftliche Aktivitäten des Karl Dedecius Archivs in Slubice schaffen.

Die Veranstalter
Prof. Dr. Bozena Chołuj (choluj@euv-frankfurt-o.de )
Lehrstuhl für Vergleichende Mitteleuropastudien an der EUV
Przemysław Chojnowski und Rafal Zytyniec (Projektmitarbeiter)