Banner Viadrina

Karl Dedecius Stiftung

"Manche mögen Poesie …" – die internationale Rezeption des Werks von Wisława Szymborska

English version / polska wersja

szymborska2023 grafika

Internationale wissenschaftliche Tagung

15.-17.Novembver 2023


Ort: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Deutschland) und Collegium Polonicum Słubice (Polen)

Konferenzsprachen: Polnisch, Deutsch und Englisch


Programm


Wisława Szymborska ist nicht viel gereist, dennoch ist ihr Werk in die entferntesten Winkel der Welt vorgedrungen, wovon internationale Publikationen und Preise zeugen, allen voran der Literaturnobelpreis von 1996. Ihre Texte stoßen nach wie vor auf lebhaftes Interesse bei Wissenschaftlern, Studierenden, Übersetzerinnen sowie bei den vielen, die ihre Dichtung weltweit schätzen und lesen. 2023 wäre Wisława Szymborska 100 Jahre alt geworden. Das ist ein guter Zeitpunkt, sich erneut ihrem Werk zuzuwenden und nachzudenken über das Aktuelle ihrer Weltwahrnehmung, das Unverwechselbare der von ihr eingenommenen Perspektiven sowie die ganz eigenen sprachlichen Mittel, die sie in ihrer Dichtung zur Beschreibung der von ihr scharfsinnig beobachteten Wirklichkeit verwendet.

Die Tagung beginnt mit einem Vortrag des Literaturwissenschaftlers und Schriftstellers Prof. Michał Rusinek, der selbst viele Jahre Assistent der Dichterin war und heute Vorsitzender der und Wisława-Szymborska-Stiftung ist.


Kooperationspartner
Logo_EUV_horizontal_kleinLogo_KDS_cmyk_200px ©Karl Dedecius Stiftung Logo_EUV_vcpu_farbig_links_cmyk
Logo_Uniw_Wroclawski_190logoZT_2

Logo_CP_190
Schirmherrschaft
logo_WS_senat

Gefördert aus Mitteln der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit.
Logo_DPWS ©DPWS  Logo_FWPN_cmyk_190 ©SDPZ


Call for papers

Der Aufruf zur Einreichung von Beiträgen ist geschlossen.


Tagungsband

Geplant ist ein Tagungsband in der Reihe „Interdisciplinary Polish Studies“ (Harrassowitz Verlag). Zeitgleich wird der Band auf dem OPUS-Server der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (O.) als Open-Access-Datei zur Verfügung stehen.


Wissenschaftlicher Beirat

  • Dr. Ilona Czechowska (Univ. Frankfurt O.)
  • Dr. Ksymena Filipowicz-Tokarska (Univ. Poznań)
  • Dr. Michał Gąska (Univ. Wrocław)
  • Prof. Anna Małgorzewicz (Univ. Wrocław)
  • Dr. Małgorzata Szajbel-Keck (Univ. Frankfurt O.)

Informationen für die Teilnehmenden


Kontakt

Małgorzata Szajbel-Keck, kds@europa-uni.de

Logo_ukraine@viadrina_rgb ©Viadrina